Mail

Wir empfehlen den Schulen, Web-Mail zu verwenden. Es ist die technisch einfachste Art, Mails zu empfangen, zu bearbeiten und zu versenden. Der Schweizerische Bildungsserver stellt mit educanet2 kostenlos Mailkonten für Lehrspersonen sowie für Schülerinnen und Schüler zur Verfügung.

Um Maildienste bei einem Provider zu verwenden, funktioniert in den meisten Fällen die vom Provider angegebene Konfiguration. Die bisherige Authentifizierung mit Name und Passwort über den SMTP-Server der Swisscom wird nicht mehr eingesetzt.

Zur Vermeidung von SPAM- und Virenangriffen arbeitet Swisscom mit der Domain-Authorization. Der Mailversand über den Mailserver der Swisscom wird  nur noch für vordefinierte Absender-Domains zugelassen.
Damit ein Mail mit dem Absender «info@schule-xy.ch» vom Mailserver weiter geleitet wird, muss die Domain «schule-xy.ch» in einer internen Liste des Swisscom-Mailservers eingetragen sein. Die meistgenutzten Absender-Domains hat die Swisscom bereits erfasst. Auf der Liste mit den erfassten Absenderdomains kann man nachprüfen, ob die Maildomain der Schule in der Liste eingetragen ist.

Falls nicht, so kann man mit einer eMail den Eintrag dieser Domain beantragen lassen.