Die Workshops im Überblick

Die Workshops im Überblick

VORMITTAG

Schreibaufgaben mit Potential

Marco Bachmann

Raum P 201

Gute Schreibaufgaben stellen ein konkretes Schreibproblem vor und ermöglichen wichtige Schreiberfahrungen. Nach einem kurzen Input zur Schreibentwicklung werden Beispiele für solche Schreibaufgaben vorgestellt und diskutiert.


Ohren spitzen! Aufgaben zum Kompetenzbereich Hören

Simone Fässler

Raum P 206

Ist Zuhören einfacher oder Lesen – und worin besteht überhaupt der Unterschied? Ausgehend von einem Modell des Hörprozesses überlegen wir, wie wir im täglichen Unterricht durch unterstützende Aufgaben Zuhörkompetenzen fördern.


Schreiben von literarischen Kleinformen

Stephan Nänny

Raum P 301

Literarische Kleinformen regen zum Schreiben eigener Gedanken an. Wörter, Sätze, Gegenstände, Bilder oder Textmuster eignen sich als Impuls für das Schreiben von verdichteten Texten. Dabei soll ihre Wirkung wahrgenommen und Anlass für literarische Gespräche sein.


Raum für Bilderbücher

Evamaria Zettl

Raum P 308

Anregende, z.T. ungewöhnliche Bilderbücher für die Unterstufe werden vorgestellt, u.a. ein Tastbilderbuch und ein Bilderbuch mit QR-Codes. Gleichzeitig werden Methoden zum sprachfördernden Umgang mit Bilderbüchern gemeinsam erprobt.


NACHMITTAG

Fertigkeitstraining bei Schülerinnen und Schülern mit LRS

Marco Bachmann

Raum P 201

Schülerinnen und Schülern können komplexe Aufgaben im Deutsch- oder Sachunterricht nur bewältigen, wenn sie über die notwendige basalen Fertigkeiten verfügen. Nach einem kurzen Input zum Thema „Lese- / Rechtschreibschwierigkeiten“ werden Fördermöglichkeiten für Kinder mit LRS vorgestellt und diskutiert.


Spannend erzählen, klar informieren. Aufgaben zum Kompetenzbereich Sprechen

Simone Fässler

Raum P 206

Der Workshop geht der Frage nach, was gutes Erzählen, was gutes Informieren ausmacht. Anhand von praktischen Beispielen wird aufgezeigt, wie diese monologischen Sprachhandlungskompetenzen mithilfe von unterstützenden Aufgaben gefördert und beurteilt werden können.


Sachtexte lesen und verstehen

Stephan Nänny

Raum P 301

Im Zentrum des Workshops stehen Leseverfahren zum Umgang mit Sachtexten. Allerdings werden die meisten Sachtexte nicht im Deutschunterricht gelesen, sondern in anderen Fächern. Deshalb bieten Leseanlässe in allen Fächern ein ideales Übungsfeld, um Leseverfahren, die im Deutschunterricht eingeführt wurden, gezielt zu vertiefen.


Sprachenbewusstheit und mehrsprachige Kinder

Evamaria Zettl

Raum P 308

Nach einem kurzen Input über sprachwissenschaftliche Grundlagen der Mehrsprachigkeit bei Kindern wird aufgezeigt, wie Mehrsprachigkeit im Grammatikunterricht in Anlehnung an den Lehrplan 21 thematisiert werden kann.