Webinar educanet online

Das Webinar zu educanet2 ist nun online und kann unter den gesammelten Webinaren abgerufen werden. Video von educanet2...

Lehrmittel für Informatik – Programmieren...

Mit Unterstützung des SVIA (Schweizerischer Verein für Informatik in der Ausbildung) entwickelten die Autoren Jarka Arnold, Tobias Kohn und Aegidius Plüss von der PHBern ein neues Lehrmittel für den Informatikunterricht. Das Lehrmittel „Programmierkonzepte mit Python und der Lernumgebung TigerJython“ ist für Anfänger im Fach Informatik ab dem 6. Schuljahr zugeschnitten und online frei zugänglich (hier die PDF-Version).     Dabei wird Python als Programmiersprache eingesetzt. Dank der einfachen Syntax und vielseitigen Funktionen erfreut sich Python weltweit wachsender Beliebtheit in Industire und Naturwissenschaften und gehört heutzutage zu den wichtigsten Programmiersprachen. Als Programmierumgebung wird TigerJython benutzt. Sie „eignet sich gut für das schnelle Prototyping, für Programmieranfänger und für Anwender, die in einer geschützten Umgebung (beispielsweise Computerpools ohne Administratorrechte) arbeiten. TigerJython funktioniert problemlos unter Windows, Mac und Linux.“ Das Lehrmittel beginnt mit einer einfachen Turtlegrafik wie sie auch ähnlich unter Logo  funktioniert, führt dann aber weiter zu Themen wie der Programmierung von Lego-Robotern, Multimedia, Computerspielen und bis hin zu Datenbanken und stochastischen Simulationen.   Ein erster Augenschein und kurzer Erfahrungsbericht: Einrichtung der Programmierumgebung. Nach dem Download und einem Doppelklick steht der kostenlose TigerJython-Editor bereits zur Verfügung. Da es keine Adminrechte benötigt, kann das Programm von Lernenden selbstständig genutzt werden. Lernumgebung kennenlernen Das Kapitel „erste Schritte“ bietet Gelegenheit, die Programmierumgebung kennenzulernen. Bereits hier können erste Übungen mit den Grundrechenarten erstellt und so die Funktionsweise des Editors ergründet werden. Das erste Programm Nach dieser Einführung wird das erste Programm erstellt und erklärt. Der Beispielcode kann dabei einfach kopiert und in den Editor eingefügt werden, so dass das Augenmerk auf die Syntax und nicht auf das Tippen gelegt werden kann. Nach einem weiteren Beispielcode müssen die Schüler dann selbstständig ihre ersten Programmieraufgaben lösen. Fazit Ohne grossen Aufwand können Schülerinnen und Schüler mit TigerJython leicht erste Programmiererfahrungen sammeln. Gerade das Programmieren mit der Turtlegrafik...

Webinar Tablets

Vergangenen Mittwoch stellte Hampi Füllemann im Rahmen eines Webinars  eine Auswahl an geeigneten Tools und dazu passende Workflows für Tablets vor. Er präsentierte Apps, die er im täglichen Gebrauch einsetzt und zeigte auf, wie er diese in seine Arbeit integriert. Folgende drei Kriterien sind dabei essentiell für Auswahl: Funktionalität Synchronisierung über Clouddienste (für die Nutzung auf verschiedenen Geräten) Sharingfunktionen (Weiterleitung per EMail, Twitter, Facebook, etc.) Wenn möglich wurde auf Apps eingegangen, welche sowohl für Android als auch für iOS zur Verfügung stehen. Das aufgezeichnete Webinar steht jetzt unter https://collab.switch.ch/p7b0mr54xp9/ zur Verfügung.   Folgende Apps wurden vorgestellt: iOS Android Browser iCab Mobile Dolphin Browser Opera Mini Inhalte später sichten und verwalten Pocket Pocket Webinhalte abonnieren Feedly Feedly Zeitung aus Internetquellen Flipboard Flipboard Twitter Twitter Twitter Facebook Facebook Facebook Verwaltung sozialer Netzwerke HootSuite HootSuite Onlinegedächtnis Evernote Evernote Handschriftliche Notizen in Evernote Penultimate Passwortverwatlung 1Password KeyPassDroid Office Programme Office2 HD Kingsoft Office eBook Reader Kindle Kindle Bildbearbeitung Snapseed Snapseed Scanner JotNot CamScanner HD...

Lernziel Medienkompetenz

Mit zwei Themenwochen bietet „SRF mySchool“ umfangreiches, neues Unterrichtsmaterial für Lehrpersonen an, bei denen die Sensibilisierung und Umgang mit neuen Medien im Zentrum steht. Auf der Webseite wird das Angebot wie folgt beschrieben: „Die Beiträge behandeln Themen wie Datenschutz, Games, Sucht, Piraterie, Social Media oder auch die Geschichte des Internets. Sie vermitteln einerseits Basiswissen und Experten-Knowhow. Andererseits porträtieren sie Jugendliche, die aus ganz unterschiedlichen Perspektiven ihre Erfahrung und Meinung zu diesen Themen erzählen.“ Zu den einzelnen Sendungen stehen wie gewohnt Zusammenfassungen, Lektionsskizzen und Arbeitsvorschläge zur Verfügung. Auf den entsprechenden „mySchool“ Seiten können diese Unterrichtsmaterialien kostenlos heruntergeladen werden. 1. Themenwoche: Profi-Gamer, Facebook-Sünden und ein Leben im Ausverkauf  18. – 22. März 2013, ab 09:00 auf SRF1 2. Themenwoche: Cyberkrieg, virtuelle Freunde und Rechenmonster 22. – 26 April 2013, ab 09.00 auf SRF1 Alle Filme lassen sich nach der TV-Ausstrahlung online zeitlich unbegrentz auf „SRF mySchool“ oder im „SRF Player“...

Medienkompetenz – was Eltern wissen wollen...

Nach „my little Safebook“ ist ein weiterer Ratgeber zum Thema Medienkompetenz bei Jugendlichen erschienen. Neben Internet und den sozialen Medien werden in dieser Broschüre aber auch Themen wie Computerspiele, Handy sowie TV und Film behandelt. „Im vorliegenden Leitfaden „Medienkompetenz“ beantwortet das medienpsychologische Forschungsteam der ZHAW häufig gestellte Fragen rund um das Thema Jugend und digitale Medien auf einer wissenschaftlichen Basis. Der Ratgeber bietet Orientierung und möchte insbesondere Eltern und Lehrpersonen ermutigen, Kinder und Jugendliche im Umgang mit digitalen Medien aktiv zu begleiten.“ Die Broschüre steht unter www.jugendundmedien.ch zum Download bereit, kann aber auch in gedruckter Form kostenlos bestellt werden. Homepage der ZHAW: Medienumgang von Kindern und...